March 7, 2017

Barock und Aufklarung by Heinz Duchhardt

By Heinz Duchhardt

Neu bearbeitete und erweiterte Auflage de Bandes „Das Zeitalter des Absolutismus“

Die Überarbeitung dieses Standardwerkes ist grundlegend, und das zeigt bereits der Titel: Der Autor verabschiedet "Das Zeitalter des Absolutismus" und setzt neue, aus dem Forschungsdiskurs erwachsene Akzente, die der geänderte Titel "Barock und Aufklärung" widerspiegelt. Neben dem neu gefassten Überblick über die Epoche ist die Diskussion der Forschung auf dem aktuellen Stand.

Show description

Read or Download Barock und Aufklarung PDF

Similar germany books

Guilt About the Past

The six essays that make up this compelling booklet view the lengthy shadow of earlier guilt either as a uniquely German adventure and as a world one. Bernhard Schlink explores the phenomenon of guilt and the way it attaches to a complete society, not only to person perpetrators. He considers the way to use the lesson of background to inspire person ethical habit, the right way to reconcile a guilt-laden prior, how the function of legislations services during this technique, and the way the subject of guilt affects his personal fiction.

German Infantryman Eastern Front 1943-45

This 3rd quantity of a winning mini-series examines the German Infantryman within the latter a part of international struggle II. regardless of being consistently in retreat, usually wanting gear, occasionally hungry, chilly and rainy, and the overpowering numbers of Soviet troops and armour dealing with him, the German Infantryman’s resistance used to be continuously fierce, and even supposing consistently relocating again in the direction of Germany, his shielding withdrawals fee the Russians dearly.

Hitler's Last Secretary: A Firsthand Account of Life with Hitler

In 1942 Germany, Traudl Junge was once a tender lady with goals of turning into a ballerina while she used to be provided the opportunity of an entire life. on the age of 22 she turned deepest secretary to Adolf Hitler and served him for 2 and a part years, correct as much as the sour finish. Junge saw the intimate workings of Hitler’s management, she typed correspondence and speeches, together with Hitler’s private and non-private final will and testomony; she ate her food and spent evenings with him; and he or she was once shut adequate to listen to the bomb that used to be meant to assassinate Hitler within the Wolf’s Lair, shut sufficient to sniff the sour almond scent of Eva Braun’s cyanide capsule.

Germany since Unification: The Domestic and External Consequences

Virtually a decade after the hole of the Berlin Wall, the cave in of the GDR and the tip of the chilly battle, Germany has began to deal with the political, fiscal, social and nationalistic demanding situations unification has posed to its associations and lifestyle in either the western and jap a part of the as soon as divided state.

Extra info for Barock und Aufklarung

Example text

A. als „Kontaktbörse“ – beteiligt, wieder zu einem Problem zu werden, als sie sich fest im ostungarischen Siebenbürgen zu etablieren suchten und in den ersten Gefechten gegen österreichische und ungarische Truppenkörper nachdrücklich ihre Überlegenheit unter Beweis stellten. Eine Türkenhilfe des Reiches aber erforderte die – seit 1654 immer wieder umgangene und auch durch den langen Reichsdeputationstag (1655–63) lediglich hinausgeschobene – Einberufung eines neuen Reichstags, der 1663 in Regensburg zusammentrat und der sich zunächst eher zufällig in den „Immerwährenden Reichstag“ verwandelte, weil man der vielen offenen Fragen wegen nicht zu einem förmlichen Reichsschluss gelangte.

Rasch und mit großer Konsequenz die Initiative: Die elsässische Reichsritterschaft wurde unter die Souveränität des französischen Königs gezwungen, bei dem wiedereingesetzten Bischof von Straßburg, einem der beiden frankreichhörigen Fürstenberg-Brüder, bedurfte es gar keines besonderen Drucks, um sein Hochstift unter französische Obedienz zu bringen, und auch das sog. Straßburger Landgebiet wurde, allen Vorstellungen und Protesten des Straßburger Magistrats zum Trotz, noch im Herbst 1680 in königliche Verwaltung genommen.

Um den gewünschten Effekt zu erzielen, konnte der „Staat“ – mit durchaus unterschiedlicher Akzentsetzung – in der Tat ein breites Spektrum an Maßnahmen ergreifen: Schutz des eigenen Wirtschaftsraums durch eine Zollpolitik, die nach außen Mauern errichtete und nach innen hemmende Zollschranken beseitigte; Förderung von Gewerbebetrieben durch Privilegierung oder direkte Unterstützung, darunter besonders der Manufakturen im Luxusgüterbereich; Anwerbung qualifizierter Arbeitskräfte aus dem Ausland; Verbesserung der Infrastruktur zur Handelserleichterung; Schaffung der Rahmenbedingungen, damit sich die Schere zwischen den – demographisch erklärbaren – hohen Löhnen und den niedrigen Preisen nicht noch weiter öffnete, usw.

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 35 votes